066475544315

Kundenberatung

07:00 - 20:00

Öffnungszeiten

Innsbruck

Standort

Zwangsräumung Tirol

Eine Zwangsräumung wird gesetzlich durchgeführt um Jemanden aus einem Bereich, wie zum Beispiel einen Ort oder ein Eigentum, gesetzlich zum verlassen zu zwingen.Kurzgefasst kann man sagen, dass eine Zwangsräumung, jemanden auf gerichtlichem Wege aus einer Immobilie zu vertreiben. Genau für solche Situationen sind unsere Experten Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Zwangsräumung Tirol

Wie läuft eine Zwangsräumung ab?

Nach drei Wochen kann der Gerichtsvollzieher die Zwangsräumung für Sie anbieten. Selbstverständlich kann sich der Ablauf über mehrere Monate hinauszögern. Der Mieter erhält die Mitteilung über die Räumungsklage und danach erfolgt die Anhörung von Mieter und Vermieter. Hat der Vermieter Recht wird ein Räumungstitel erteilt und ein Räumungstag wird für Sie festgelegt.

Wie lange dauert eine Zwangsräumung im Durchschnitt?

Die Dauer der Zwangsräumung Tirol kann unterschiedlich lang dauern. Nachdem alle gesetzlichen Prozesse fachgerecht erledigt sind, kann in der Regel eine Räumung zwischen 1-3 Werktagen durchgeführt werden. Hierbei ist es natürlich wichtig, wie groß das Objekt ist und welche Dienste noch durchgeführt werden müssen.

Ihre Vorteile bei uns in Tirol

Wir helfen Ihnen sehr gerne dabei. Wenn Sie sich für die Zwangsräumung für unsere Firma entscheiden, können wir Ihnen ganz besondere Vorteile anbieten. Wir können Sie von Anfang bis Ende bestens beraten und begleiten. Wir können für den Weiterverkauf der Restposten und wertvolle Gegenstände sorgen. Wir können Ihnen unschlagbar günstige Preise für die Räumung anbieten. Bei uns haben Sie den Vorteil, dass wir Qualitätsarbeit für angemessene Preise anbieten. Unsere erfahrene Mitarbeiter können Sie bestens aufklären und Sie mit ihrem Service überzeugen. Bei uns ist eine Beratung und die Erstbesichtigung kostenlos. Rufen Sie uns umgehend an.

Zwangsräumung Tirol
Zwangsräumung Tirol

Wie hoch sind die Kosten für eine Zwangsräumung und wer trägt sie?

Über die Anwalts- und Gerichtskosten zu einer Zwangsräumung Tirol können wir Sie leider nicht beraten. Wir sind nur für die Räumung zuständig. Auch hier ist es im Voraus nicht möglich, einen genauen Preis zu kalkulieren. Verschiedene Faktoren spielen dabei eine Rolle. Die Größe der Wohnung und die Menge der Hausrat sind maßgebend. Selbstverständlich kommen noch die Transportkosten, die Lagerungskosten und die eventuellen Entsorgungskosten hinzu. Nach der Erstbesichtigung können wir die Wohnung uns genauer ansehen und einen Angebot für Sie erstellen.

Was passiert mit dem Mieter bei einer Zwangsräumung?

Der Gerichtsvollzieher lagert bei einer klassischen Zwangsräumung die Möbel und die sonstigen Sachen des Mieters mit Hilfe einer Spedition in geeigneten Lagerräumen ein. Offensichtlichen Müll kann er auch beseitigen. Der Mieter hat nur einen Monat Zeit, seine Sachen beim Gerichtsvollzieher abzuholen – selbstverständlich nur gegen Bezahlung der Lagerkosten. Ansonsten landet sein Eigentum in einer öffentlichen Versteigerung. Was nicht verwertbar ist, wird vernichtet.

Welche Voraussetzungen gelten für die Zwangsräumung?

Um eine Zwangsräumung durchzusetzen, muss der Vermieter einen Grund haben. In den meisten Fällen sind Mietschulden der Grund für Räumungsklagen vor Gericht. Wenn ein Mietrückstand vorliegt, kann der Vermieter eine Räumungsklage einleiten. Ein Verstoß gegen die Hausordnung erfüllt nicht die Voraussetzungen einer Klage. Für weitere Fragen rufen Sie die Experten an.

FAQ

Wer führt eine Zwangsräumung durch?

Eine Zwangsräumung ist eine Räumung, der meistens durch ein gerichtliches Urteil zustande kommt. Meistens kommt es bei nicht bezahlter Miete zu einer Zwangsräumung Tirol. Falls man sich mit dem Mieter nicht einigen kann und wenn alle bürokratischen und gerichtlichen Formalitäten erledigt sind, kann ein professioneller Räumungsdienst Sie in diesem Anliegen bestens bedienen. Diese kennen sich mit dieser Art von arbeiten sehr gut aus und können diverse Räumungen sehr schnell und effektiv erledigen. Falls Sie auch so ein Anliegen haben, sollten Sie sich unbedingt eine seriöse Entrümpelungsfirma aufsuchen.

Wer trägt die Kosten für die Zwangsräumung?

Wer bei der Zwangsräumung die Kosten trägt, entscheidet meistens auch ein Gericht. Falls ein Mieter wegen einer Räumungsanklage die Wohnräume zügig leerräumen möchte, trägt er die Kosten. Doch meistens muss der Vermieter in die Tasche greifen und die Kosten ausgleichen. Wie hoch die Kosten sind und wie sie sich zusammensetzen, können wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch verraten.

Muss ich bei der Zwangsräumung Tirol persönlich dabei sein?

Vor der anstehenden Räumung wird eine genaue Besichtigung in der jeweiligen Wohnung oder Haus durchgeführt. Dabei wird ein professioneller Räumungsplan vorbereitet. Sie als Kunde können ebenfalls Ihre Wünsch äußern. Es wird festgelegt, welche Gegenstände aus den Wohnräumen entfernt werden sollen. Da wir immer nach diesem gemeinsam gefertigten Plan arbeiten, müssen Sie während der Entrümpelung nicht unbedingt persönlich dabei sein. Wir werden Sie nach getaner Arbeit erneut kontaktieren und dazu holen. Sie können dann unseren Service bewerten.